Freundschaftslauf Wustweiler

 

Vergangenen Samstag richteten die LLG-Wustweiler  ihren Freundschaftslauf aus.
Pünktlich um 15:00 Uhr schickte der erste Vorsitzende Heinz Schuh die über 200 Teilnehmer auf die verschiedenen Strecken.
Nach dem Stundenlauf  erfolgte beim gemütlichen Zusammensitzen die Siegerehrung der teilnehmerstärksten Vereine.

Mit 37 LTF`lern belegten wir mit großem Vorsprung den ersten Platz, gefolgt von den LTF Theeltal mit 20 Teilnehmern. Der dritte Platz ging an die Lauftreff-Freunde Winterbach, sie waren mit 15 Ausdauersportlern vertreten.
Für die zahlreiche Teilnahme zeichnete uns die LLG mit zwei Fässchen Bier und einer guten Flasche Sekt aus.
Gleichzeitig wurden die ältesten Teilnehmer geehrt. Beide waren  von unserem Verein: „Älteste Frau Ursula Stemmler, Jahrgang 1941, und Horst Schick Jahrgang 1932!“
Sie erhielten ebenfalls je eine Flasche Sekt.
Der letzte Freundschaftslauf für dieses Jahr war wiederum eine gelungene Veranstaltung, und gleichzeitig Werbung für unseren Ausdauersport.

„Lauftreff-Freunde in Marpingen läuft`s“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Freundschaftslauf Wustweiler

Sammy Schu saarländischer Berglaufmeister

Am vergangenen Samstag verteidigte Sammy Schu seinen im vergangenen Jahr errungenen Titel. Beim Hoxberg- Berglauf in Lebach war er wiederum nicht zu schlagen und erzielte über die 10 km-Distanz in 41:41 min. den Landestitel. Den 2. Platz belegte der Friedrichsthaler Michael Wüschner (44:13 min.), gefolgt von Benjamin Irsch aus Hüttersdorf (46.28 min.).
Mit Sammy Schu wurde auch unsere Mannschaft I ebenfalls Saarlandmeister. Hierfür sorgten Markus Wagner in 52:28 min. und Markus Welter, der in 53:55 min. ins Ziel einlief. Somit war der Titel vor LC Rehlingen I und Rehlingen II gesichert. Den vierten Platz erkämpfte sich unsere 2. Mannschaft in der Besetzung Franz-Josef Warschburger (57:34 min.), Dirk Schu (59:59 min.) und Oliver Gregorius, er benötigte für die sehr schwere Berglaufstrecke 60:24 min.
Mit zwei Saarlandtiteln waren wir mit LC Rehlingen, der beide Frauentitel einheimste, erfolgreichster Verein bei diesen – für das Jahr gesehen – letzten Meisterschaften!„Lauftreff-Freunde in Marpingen läuft`s“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sammy Schu saarländischer Berglaufmeister

Sammy Schu Deutscher Meister Sommer-Biathlon

Unser Spitzenläufer Sammy Schu hat wieder erfolgreich zugeschlagen. Er wurde in Bayrisch-Eisenstein am Arber deutscher Meister im Sommerbiathlon! Seit dem vergangenen Jahr hat er sich zusätzlich zu dieser interessanten Sportart entschlossen. Wegen der Schießeinlagen startet er für den Schützenverein Hofeld.
Die Disziplin beinhaltete 6 Kilometer Laufen mit 4 Mal Schießen. In der Gesamtzeit von 27:17,5 Minuten kam er sensationell als erster ins Ziel, gefolgt von Sven Keinharth (SV Meßstetten) und Tobias Giering (SSV Starzach).
Sein Kommentar: „So gut habe ich noch nie geschossen, selbst im Training nicht.“ Dass er laufen kann, wissen wir alle, in dieser Disziplin ist er kaum zu schlagen.
Herzlichen Glückwunsch zum großartigen Erfolg!
„Lauftreff-Freunde in Marpingen läuf`s“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sammy Schu Deutscher Meister Sommer-Biathlon

Saarland-Staffel-Triathlon in Lebach

Zum siebten Male richteten wir den Kommunen-Staffeltriathlon aus, die letzten vier Jahre ununterbrochen in Lebach.
Veranstalter war das Ministerium für Inneres und Sport, unterstützt von der Stadt Lebach und der saarländischen Triathlon-Union.
Für die  Gesamtorganisation waren wir verantwortlich. Orga-Leiter  Heinz Wirth hatte mit seinen Teams alles im Griff.
Gestartet wurde um 12:00 Uhr mit dem Schwimmen über 200 m im Hallenbad. Um 13:30 Uhr starteten  die Radfahrer auf die 15km Distanz,  bei  Ankunft erfolgte der Wechsel auf die Läufer. Nach vier Runden im Stadtkern (5 km) standen die Sieger fest. Es entwickelte sich in den drei verschiedenen Wertungsklassen ein spannender Rennverlauf.
Bei den Männern siegte das Team der Berufsfeuerwehr Saarbrücken vor LLG Wustweiler und der Mannschaft Costantin.
In der Frauenwertung war das Team Ministerium für Umwelt nicht zu schlagen. Sie verwiesen die Tholeyer Powerfrauen auf den 2. Rang, gefolgt vom Landkreis St. Wendel.
In der Mixedstaffel waren die LLG Wustweiler erfolgreich, und verwiesen die Teams Costantin und BBZ Merzig auf die folgenden Plätze.
Im großen Festzelt der Stadt Lebach wurden alle Siegerinnen und Sieger vom Ministerium würdig geehrt.
Bei unseren eingesetzten Helferinnen und Helfern bedanken wir uns für die hervorragend geleistete Arbeit. Dank sagen wir auch der Stadt Lebach, der Feuerwehr, der DLRG Gresaubach- Lebach und dem Roten Kreuz  für die vorbildliche Unterstützung.

„Lauftreff-Freunde in Marpingen läuft`s“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

LTF – Bestenliste 2018 Zwischenstand 30.06.18

LTF-Bestenliste 2018(Top 10)
Stand: 30.06.2018


Männer


10 Kilometer Straßenlauf
Vereinsrekord: 29:31 Min. Uwe Hartmann (1995 Phönix/USA)
32:46 Sammy Schu
36:27 Jörg Hooß
37:19 Manuel Erdorf
42:07 Stephan Jost
44:40 David Bernardon
45:22 Michael Demmer
47:37 Oliver Gregorius
49:52 Brian Alt
51:41 Thorsten Mayer
51:55 Giuseppe De Giorgi

Halbmarathon
Vereinsrekord: 1:06:25 Std. Rainer Müller (1994 Saarlouis)
1:17:19 Sammy Schu
1:19:06 Manuel Erdorf
1:19:39 Jörg Hooß
1:23:49 Simon Schröder
1:24:22 Andreas Aledekamp
1:33:19 Karsten Spath
1:35:09 Peter Kapitza
1:40:52 Armin Mergner
1:41:22 Dirk Schu
1:41:55 Guido Joerg

Marathon
Vereinsrekord: 2:17:44 Std. Werner Dörrenbächer (1986 Hamburg)
2:39:34 Sammy Schu
2:47:54 Jörg Hooß
2:50:27 Manuel Erdorf
3:28:52 Gernort Helferich
3:37:51 Armin Mergner
3:55:59 Guido Joerg
3:56:16 Stefan Feller

Wettkampfkilometer
217 Jörg Hooß
198 Thorsten Mayer
186 Franz Feller
111 Stefan Feller
109 Sammy Schu
94 Manuel Erdorf
78 Guido Joerg
75 Detlev Stemmler
63 Armin Mergner
58 Oliver Gregorius

Wettkämpfe
21 Thorsten Mayer
15 Franz Feller
14 Stefan Feller
10 Jörg Hooß
9 Detlev Stemmler
6 Sammy Schu
4 Roland Bernardon
4 Manuel Erdorf
4 Oliver Gregorius
3 Thomas Groß
3 Nick Herding
3 Guido Joerg


Frauen


10 Kilometer Straßenlauf
Vereinsrekord: 34:13 Min. Michaela Schedler (2003 Troisdorf)
44:24 Tanja Hooß
45:17 Sabrina Barhmann
49:37 Lucia Dewes
57:23 Cordula Altmeyer
1:05:30 Silke Massing
1:06:21 Jennifer Mayer
1:06:43 Carolin Bild
1:08:37 Verena Backes
1:10:06 Susanne Kirsch
1:10:07 Isabelle Spaniol

Halbmarathon
Vereinsrekord: 1:16:46 Std. Michaela Schedler (2002 Schotten)
1:36:12 Tanja Hooß
1:49:17 Lucia Dewes
2:01:39 Nicole Kapitza
2:38:38 Heidi Hohlweck

Marathon
Vereinsrekord: 2:45:13 Std. Tanja Hooß (2003 Mainz)
3:20:00 Tanja Hooß

Wettkampfkilometer
134 Tanja Hooß
107 Jennifer Mayer
67 Lucia Dewes
28 Heidi Hohlweck
27 Susanne Kirsch
24 Nadine Gregorius
22 Isabelle Spaniol
21 Nicole Kapitza
15 Verena Backes
10 Cordula Altemeyer
10 Carolin Bild
10 Silke Massing
10 Sabrina Barhmann

Wettkämpfe
11 Jennifer Mayer
7 Tanja Hooß
4 Susanne Kirsch
4 Nadine Gregorius
3 Lucia Dewes
3 Isabelle Spaniol
2 Heidi Holweck
2 Verena Backes
14 Läuferinnen mit einem Wettkampf


Korrekturen bitte an thorstenmayer80@aol.com

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für LTF – Bestenliste 2018 Zwischenstand 30.06.18

24.06.2018: RTV Mastersliga Worms

3. Rennen der RTV Mastersliga beim Nibelungentriathlon (0,75 -22 -5 km)

Bereits im 5. Jahr in Folge ging es nach Worms zum Nibelungentriathlon, dem 3. Rennen der RTV-Liga. Das Marpinger Masters-Team war mit Thomas Groß, Stefan Schreiner, Karsten Ulrich und Mathias Ziegler sehr stark besetzt. Ziel war ein Ausbau des Vorsprunges in der Tabelle. Aufgrund der hohen Wassertemperaturen wurde ohne Neo geschwommen. Mit einer tollen Schwimmzeit kam dann auch wie erwartet Stefan ganz weit vorne aus dem Wasser, in gebührendem Abstand gefolgt von Karsten, Thomas und erfreulicherweise auch schon Mathias. Mathias konnte Karsten dann rasch auffahren und zog ihn im psychologischen Sog mit nach vorne. Stefan und Dauerrivale Radke waren auch bald erreicht. Von da an war das Rennen wieder offen, wobei sich der Rennverlauf etwas anders als in den Vorjahren gestaltete. Mathias arbeitete sich nach einem energischen Antritt nach Ende der ersten Radrunde bis ganz an die Spitze, Stefan, Karsten und Mario Radke (SRL Koblenz) konnten bzw. wollten an dieser Stelle nicht mitgehen, blieben aber zusammen, in der Hoffnung, beim Laufen eine Entscheidung herbeiführen zu können. Leider hatten sie die Rechnung ohne einen starken Mann aus Trier gemacht. Ein kleiner Zwischenfall führte zur Trennung des Trios. Ein strenger Kampfrichter monierte bei Karsten eine auf dem Kopf stehende Rückennummer und ließ ihn absteigen, um den Mangel zu beseitigen. Um den entstehenden Rückstand auf den verbleibenden 5 km wieder aufzuholen, musste einiges an Kraft investiert werden. Durch einen Wechselfehler verlor der zwischenzeitlich enteilte Radke leider auch wieder Zeit, so dass Stefan und Karsten knapp vor diesem fast zeitgleich auf die Laufstrecke gingen. Gemeinsam machten sie sich auf die Jagd nach den beiden Führenden. Mathias, der seinem Parforceritt und dem nur eine Woche zurückliegenden Mitteldistanzrennen in Remich Tribut zollen musste, war schnell eingeholt, aber der Trierer hielt sich hartnäckig. Stefan versuchte auf dem letzten Kilometer nochmal alles und konnte auch Karsten distanzieren, aber der Mann aus der römischen Bischofsstadt war schon im Ziel. So wurden dann Platz 2 und 3 erreicht, gefolgt von Radke auf 4 und Ziegler auf 5. Das hervorragende Ergebnis wurde von Trainer Thomas, der so langsam auch wieder in die Gänge zu kommen scheint, auf Rang 12 ergänzt.
Damit war der Tagessieg vor Koblenz und Trier gesichert und der Vorsprung ausgebaut. Stefan setzte sich zudem in der Masters-Einzelwertung auf Platz 2 hinter Karsten und vor Radke. Besonderer Dank für ihre Unterstützung und die schönen Fotos gilt an dieser Stelle den neu gewonnenen Fans Yvette und Dieter.

Karsten Ulrich

Tabellen:
Tabelle Mannschaften
Tabelle Einzelwertung

24.06.2018: RTV Mastersliga Worms

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 24.06.2018: RTV Mastersliga Worms

03.06.2018: RTV Mastersliga Neustadt

2. Rennen der RTV Mastersliga in Neustadt (0,5 -18 – 5 km)

Nachdem das Triathlon-Mastersteam erfolgreich in die Ligasaison gestartet war, folgte bereits eine Woche später das 2. Rennen in Neustadt a.d.W. Der Veranstalter TV Mussbach hat das Traditionsrennen, bei dem früher wegen der großen Distanz zwischen Start und Ziel immer weite Wege in Kauf genommen werden mussten, komplett in den Bereich um das Freibad und das Sportzentrum verlegt. Eine kluge Entscheidung von dem (Fisch)Kopf des Orga-Teams, die von den Athleten mit einer regen Anmeldeaktivität belohnt wurde. Als Konsequenz aus dem Umzug mussten auch neue Rad- und Laufstrecken absolviert werden – und die hatten es in sich. Eine 18 km-Radrunde mit einem richtig heftigen Berg direkt am Anfang und einer romantischen Abfahrt durch ein einsames Waldtälchen (leider mit suboptimalem Belag), dazu eine schattige Laufstrecke am Haardtrand, die zwar nicht wie früher durch die stickigen Mussbacher Weinberge führte, doch dafür mit einigen unangenehmen Höhenmetern gespickt war, aber auch mit einem wunderschönen Panoramablick über Neustadt entschädigte (für die, die noch blicken konnten).
Das Marpinger Team um Stefan Schreiner und Karsten Ulrich wurde ergänzt durch Stefan Jost und Thomas Groß. Geschwommen wurde gemeinsam auf einer Bahn, die durch Mitstreiter vom gegnerischen Team aus Koblenz aufgefüllt wurde. Der Schwimmpart lief sehr gesittet ab; ältere Herren haben halt doch Manieren. Stefan Schreiner machte vorne eine gute Pace, so dass Karsten und leider auch Mario Radke im Sog mitschwimmen konnten. Diese drei gingen auch fast zeitgleich auf die Radstrecke, während sich Stefan Jost und Thomas etwas länger im gar nicht so kühlen Nass tummelten. Radke machte gleich Tempo, kam aber nicht richtig weg, so dass Ulrich am Anstieg nach ca. 4 km die Chance witterte, sich abzusetzen. Die Taktik funktioniert tatsächlich, denn bis zum Ende des Radparts war der einzige Begleiter das Führungsmotorrad. Als erster der Startgruppe auf die Laufstrecke zu gehen, beflügelt sicherlich und lässt einen relaxed laufen aber wenn man am Wendepunkt zwei schnelle Leute, Gegner aus Koblenz und Trier, nur 30-40 sek. hinter sich sieht, muss man doch nochmal reinklotzen, damit es reicht. Erfreulicherweise kam auf Platz 4 schon Stefan Schreiner, so dass der 3. Mann die Entscheidung über den Tagessieg bedeutete. Der zweite und dritte Koblenzer kamen auf 7 und 8 ins Ziel, unser dritter Mann, Stefan Jost, auf Rang 11. Das sollte knapp reichen für den Tagessieg vor Koblenz und Trier. Selbst mit Streichergebnis Thomas, der mit Platz 19 das Team absicherte, wäre noch Platz 2 drin gewesen.
Damit konnten wir den Vorsprung in der Tabelle ausbauen. Bis zum nächsten Rennen in Worms, wo dann auch frische Leute eingesetzt werden, gilt es nochmal zu trainieren, denn die Gegner schlafen ja bekanntlich nicht.

Karsten Ulrich

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 03.06.2018: RTV Mastersliga Neustadt

26.05.2018: RTV Mastersliga Freilingen

Auftaktveranstaltung der RTV-Mastersliga in Freilingen/Westerwald

Auch 2018 hat sich wieder eine schlagkräftige Seniorentruppe zusammengefunden, deren Ziel es ist, die RTV-Masters-Liga aufzumischen. Immerhin ist LTF Marpingen ja zum wiederholten Mal Titelverteidiger. Wie immer kam der Saisonbeginn für die Athleten ganz überraschend, so dass ein Teil des Teams noch nicht zu 100% einsatzbereit war. Darum wurde demokratisch entschieden, das in den Löwentriathlon integrierte Team-Race nur mit einer dreiköpfigen Rumpftruppe zu beschicken. Damit ging man zwar ein Risiko ein, durfte doch keiner ausfallen, jedoch ein überschaubares. Um es kurz zu machen, das Worst-Case-Szenario Platz 2, konnte knapp vermieden werden. Dies aber nicht durch herausragende Einzelleistungen, sondern durch ein ausgeklügeltes Ernährungskonzept des in solchen Dingen mehr als erfahrenen M50ers und natürlich größtmögliche Harmonie. Die gemeinsamen Meditationskurse in den langen Wintermonaten und das Achtsamkeitstraining an der Volkshochschule tragen langsam Früchte. Jedenfalls war keines der Masters-Teams dermaßen gleichmäßig (stark natürlich) besetzt wie der flotte Dreier, bestehend aus Karsten Spath, Stefan Schreiner und Karsten Ulrich. Die Hauptkonkurrenten aus Trier oder Mainz mussten jeweils beim Schwimmen auf einen Athleten warten, was am Ende den Ausschlag zu unseren Gunsten gab. Das Ergebnis hätte in der größtenteils mit Jungspunden besetzten 2. RTV-Liga sogar noch für Rang 2 gereicht. Vielleicht war es aber auch die fachmännische Betreuung des wie immer frenetisch anfeuernden Supporter-Teams aus Ruhepol Sandra, Regelerklärerin Ann-Kathrin, Seniorenbewunderer Simon, Nachwuchshoffnung Niklas und Pit, stets hellwacher Beifahrer, fürsorglicher Wasserträger und kreativer Teamfotograf in Personalunion. Am Tag danach starteten übrigens Niklas (Schülertriathlon Ransbach-Baumbach) und Simon (Kurzdistanz Löwentriathlon) und waren ebenfalls erfolgreich.
Was die Rahmenbedingungen bei der in der Vergangenheit ja nicht immer nur mit positiven Schlagzeilen in Erscheinung getretenen Veranstaltung betrifft, kann man folgendes sagen: Organisatorisch gab es nichts zu bemängeln. Die Location ist definitiv ein guter Platz für dieses Rennformat. Eine gut abgesperrte und knackige Radstrecke (Sorry, Thomas Schütz!) sowie eine schöne und gelenkschonende Laufstrecke im Wald. Nur der See müsste mal mit Roundup behandelt werden. Nichts gegen Vegetarier, aber der gemeine Triathlet mag doch lieber Fisch als Algen.
Noch ein kleiner Verbesserungsvorschlag an das Orga-Team: Kuchen wird immer gern genommen und damit lässt sich sogar Geld verdienen! (In „richtigen“ Vereinen mit geballter Backerfahrung klappt das auch.)

Karsten Ulrich

Ergebnisse unter my6.raceresult.com/96642/?lang=de
Bilder: www.flickr.com/photos/ltf-marpingen-triathlon/albums/72157696802180484

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 26.05.2018: RTV Mastersliga Freilingen

Fips Wagner Ehrenmitglied des Saarländischen Leichtathletik-Bundes

Nach 36 Jahren als Landeslauftreffwart trat bei der Generalversammlung des SLB unser Vorsitzender Fips zur Kandidatur nicht mehr an. Nach den vielen Jahrzehnten soll ein Jüngerer das Amt übernehmen.

Der Präsident des ssarl. Leichtathletik-Bundes Lothar Altmeyer würdigte in einer sehr würdigen und emotionalen Rede die Verdienste für den Verband und auch für den Verein.

1982 übernahm Fips Wagner das Amt von Helmut Mäckel und führte es bis zur jetzigen Generalversammlung. Anfangs hatte er 19 Lauftreffs zu betreuen und heute sind es insgesamt 69. Altmeyer stellte heraus, dass in den 80ziger und 90ziger Jahren die vielen „Lauftreff-Freunde Vereine“ ins Leben gerufen wurden. Alle sind auf sein Betreiben  Mitglied im  SLB geworden, und haben somit die Laufbewegung im Verband enorm gestärkt. An dieser Entwicklung hatte Fips wesentlichen Anteil. Altmeyer  erwähnte, dass er im Jahr 2000 für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten von Bundespräsident Johannes Rau die Bundesverdienstmedaille verliehen bekam. Auch seine Vereinstätigkeit als Gründer und Vorsitzender der LTF Marpingen über die 38 Jahre stellte er würdigend heraus. Zusätzlich ist er überall bekannt als Veranstalter und Moderator.

Lothar Altmeyer schlug der Generalversammlung vor,  Fips Wagner als Ehrenmitglied zu wählen, was einstimmig von den saarländischen Vereinsvertretern erfolgte.

Gerührt bedankte er sich für diese für ihn überraschende Auszeichnung und versprach die  Vereinsarbeit wie gewohnt fortzusetzen.
Als zwischenzeitlich drittgrößter  Verein im SLB, gratulieren wir dem fünften Ehrenmitglied des Leichtathletik-Bundes auf das Herzlichste!
„Lauftreff-Freunde in Marpingen läuft`s

 

„ Rucksackwanderung an Christ Himmelfahrt“

Wir laden alle Vereinsmitglieder zu diesjährigen Rucksackwanderung herzlich ein.
Losmarschiert wird um 12:00 Uhr am Bergmannskreuz, hoffentlich ins Blaue!
Für Unterwegs ist selbstverständlich eine „gewohnte“  Rast eingeplant, sowie ein Stopp bei Kaffee und Kuchen. Die letzte Etappe endet wieder am Bergmannskreuz. Hier wird nach alter Tradition  der Schwenker aufgebaut, und jeder kann sein Mitgebrachtes auflegen.
Gesamtstreckenlänge knapp 9 Kilometer, Seiteneinsteigen ist möglich, kann mit dem Organisator abgesprochen werden.
Die mit dabei sein wollen, melden sich zwecks Planung bitte bei Helga und Fips  an.
Für Kaffee und Kuchen benötigen wir die exakte Teilnehmerzahl.
Sollte Wider erwarten Sauwetter sein, werden wir uns nur auf Kaffee und  Kuchen beschränken.

Auf geht’s am Donnerstag, 10 Mai –  Wandern ins Grüne.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

Ergebnisse des 37. Deutsch Französischen IKK Strassenlaufs

Ergebnisslisten auf raceresult.com

Hier gibt es einen ausführlichen Bericht und viele Fotos der Veranstaltung auf Laufreport.de

 

 

Bericht auf runnersworld.de mit Bildergallerie

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse des 37. Deutsch Französischen IKK Strassenlaufs