VereinsZEITmeisterschaft

Unsere VereinsZEITmeisterschaft ist offen ausgeschrieben. Mitmachen kann jeder. Von Walken, Wandern bis Laufen ist alles erlaubt. Bei der VereinsZEITmeisterschaft geht es um das beste Laufzeitgefühl. Vor dem Lauf werden 2 Strecken vorgestellt. Jeder gibt seine individuelle Zielzeit an. Die Strecke wird dann ohne Uhr bewältigt. Gewonnen hat der oder die die ihrer Zielzeit am nächsten kommen. Bei der Mittelstrecke wird die Fehlzeit verdoppelt, da man auf der kürzeren Distanz einen Vorteil hat.

1. VereinsZEITmeisterschaft 18.6.2022

Seit über 40 Jahren ist unser Slogan “Lauftrefffreunde, in Marpingen läuft´s“. Die LTF Marpingen gehen mit der Zeit. Gerade in so schwierigen Zeiten wie der Coronakrise muss man sich als Verein etwas einfallen lassen. Deshalb kann man mit Abschluss unserer LTF- Triade 2022 mit Fug und Recht sagen: “Lauftrefffreunde, in Marpingen läuft´s… auch in der Zukunft“.

Die Preise zur LaufZEITmeisterschaft und der LTF-Triade

Ein Verein kann sich in der heutigen Zeit nicht mehr auf das berufen, was mal war. Deshalb haben wir im Januar unsere Frühjahrs-Triade ausgerufen. Diese bestand aus unserer Kilometer-Rallye, die von Januar bis März lief. Insgesamt erliefen 49 Läufer/innen eine Gesamtkilometerzahl von 16.041km. Danach folgte unsere Vereinsmeisterschaft auf der Bahntrasse in St. Wendel. Auf der 10km-Strecke finishten 34 Läufer/innen.

Start-/Zielbereich

Mit der heutigen VereinsZEITmeisterschaft schloss sich dann der Kreis. Ein ganz neuer Ansatz, den man durchaus als gelungen bezeichnen kann. Daniela Frank, Michaela Fuchs, Sandra Fuchs, Nadine Gregorius, Jennifer Mayer und Dieter Schneider-Holbach finishten die LTF-Triade, was verdientermaßen mit dem Goldenen Schuh der LTF Marpingen belohnt wurde. Michaela und Dieter schlossen sich übrigens im Laufe der Triade unserem Verein an.

Start
Der Jüngste ist am schnellsten im Ziel
In die 2. Runde

VereinsZEITmeisterschaft bedeutet, Laufen ohne Uhr. So machten sich bei brühend heißen Temperaturen 25 LTFler/innen auf den Weg unserer 3 Kilometer-Strecke am Bergmannskreuz. Ursprünglich standen 2 Strecken zur Auswahl. Durch das heiße Sommerwetter war das Risiko zu groß, deshalb einigten wir uns auf die schattige, aber schwere Waldrunde. Am Start gaben alle ihre Zielzeit an und mussten sich für eine oder zwei Runden entscheiden. Da die Läufer/innen, die nur eine Runde liefen im Vorteil waren, gab es für diese eine Verdopplung der Zeitdifferenz. Ziel war es, seine vorgegebene Zeit möglichst genau zu treffen und dies wie gesagt ohne Uhr. Dabei spielte es keine Rolle, wie lange man unterwegs war. Ein Hintergrund dieser Veranstaltung ist die Tatsache, dass Jeder in die Wertung kommt. Vom Wandern bis Laufen war alles erlaubt. Egal, ob man die Strecke in 30 Minuten absolvierte oder oder einer Stunde.

Sehr erfreulich war die Tatsache, dass mit Silvia Wagner, Joachim Weyrich, Bärbel Zägel und Ruth Finkler gleich 4 Läufer/innen aus unserem Laufkurs, der nächste Woche nach 3 Monaten seinen Abschluss findet, mit dabei waren. So packte unsere liebe Silvia gleich in die Vollen und sicherte sich die begehrte rote Laterne. Ein Einstieg nach Maß im Lauftreff. Toll, dass ihr diesen Spaß mitgemacht habt!

Silvia hat Spaß am Laufen

Das beste Laufgefühl zeigte unser Läufer aus dem nordwestlichen Saarland. Dieter Schneider-Holbach sicherte sich nach seiner Altersklassen-Vereinsmeisterschaft vom März auch den Gesamtsieg beim Laufen ohne Uhr. Mit 7 Sekunden war er genau eine Sekunde genauer als unsere erfahrene Läuferin Angelika Warken. Wiederum eine Sekunde Differenz mehr hatte Helga Karrenbauer. Diese Abstände sind umso bemerkenswerter, da die 3. Frau, Anni Betz ebenfalls nur eine Differenz von einer Sekunde mehr als Helga in der Endabrechnung aufwies. Bei Anni kommt es hier allerdings zur Zeitaddition, da sie “nur“ eine Runde gelaufen ist. Tatsächlich hatte sie ihre Zeit um nur 5 Sekunden verfehlt. Erstaunlich wie nahe man an seine Zielzeit ohne Uhr herumzulaufen kann und das bei tropischem Wetter.

Ihr habt euch das kühle Getränk verdient

Bleibt das Treppchen der Männer zu ergänzen. Auf Rang 2, mit einer Zeitdifferenz von 1:02 Minuten folgte unser jüngster Läufer. Vincent Warschburger lief die erste Runde zusammen mit seinem Papa. Eigentlich wäre Vincent lieber mit Franz-Josef weitergelaufen. Gut so, dass er es nicht gemacht hat. Zum einen war es viel zu heiß für unseren Youngster und zum anderen konnte er damit einen schönen Birken-Pokal abstauben. Verdient ist verdient. Auf Rang 3 landete ein weiterer 2 Runden Läufer. Hans-Peter Klein hatte einen Abstand auf Vincent von ebenfalls 1 Sekunde. Also war es ein hauchdünnes Rennen unserer Athleten/innen.

Gut gelaunt auf die nächste Runde

Die größte sportliche Leistung legte jedoch Michaela Fuchs an den Tag. Sie lief heute 3 Runden durch den Härtelwald, was am Ende 9km bedeuteten. Schaut man auf das Thermometer, ist diese Leistung umso erstaunlicher. Nicht zu vergessen, unser Orga-Team, das die Strecke noch einmal ordentlich durchfegte, um dann das Feld, fast pünktlich auf den Rundkurs zu schicken. Beim ersten Zieleinlauf standen dann wie gewohnt alle Erfrischungen unter dem nicht wirklich kühlenden Sonnenschirm. Ein Topjob unserer Jungs um Peter und Wolle.

Michaela lief 3 Runden

Unterm Strich bleibt stehen, es war für jeden Leistungsbereich heute ein echtes Brett und Alle hatten trotz der harten Wetterbedingungen ihren Spaß.

Dieter hat das beste Laufgefühl

Mit neuen Ideen möchten wir nicht nur unsere eigenen Vereinsmitglieder/innen begeistern. Es gibt noch viel mehr, was wir in Zukunft gerne umsetzen möchten. Wir würden uns freuen, wenn auch andere darauf Lust hätten. Kommt also einfach vorbei und lernt unseren Verein kennen! Für alle, die sowieso schon bei uns im Verein sind, lasst euch überraschen. Auch im nächsten Jahr gibt es vieles, was wir gemeinsam unter die Laufschuhe nehmen wollen.

Lauftrefffreunde, in Marpingen läuft´s, auch in der Zukunft…  

Ergebnisse
Alle Preisträger
Spaß hat es gemacht
Goldene Schuhe gehen an die Finisher der LTF-Triade
Ein heißer Tag war es
Unser Altmeister Jürgen Ficher im Ziel
Joachim finisht in Glan-Münchweiler und nun am Bergmannskreuz
Geschafft
Auch Bärbel ist im Ziel
Im dreier Pack ins Ziel
Heut war es wichtig viiiiel zu trinken
So sieht ein Zieleinlauf aus

Ergebnisse der LTF-Frühjahrs-Triade 2022

Die Gesamtfinisher und Sieger des goldenen Schuh sind:
Daniela Frank – Michaela Fuchs – Sandra Fuchs – Nadine Gregorius – Jennifer Mayer – Dieter Schneider-Holbach

Top3 VereinsZEITmeisterschaft am Bergmannskreuz

PlatzNameZeitdifferenz
1. PlatzAngelika Warken0:08 Min.
2. PlatzHelga Karrenbauer0:09 Min.
3. PlatzAnni Betz0:10 Min.

Frauen

PlatzNameZeitdifferenz
1. PlatzDieter Schneider-Holbach0:07 Min.
2. PlatzVincent Warschburger1:02 Min.
3. PlatzHans Peter Klein1:03 Min.

Männer

Top3 Vereinsmeisterschaft auf der Bahntrasse

PlatzNameZeit
1. PlatzDaniela Frank48:57 Min.
2. PlatzSandra Fuchs51:01 Min.
3. PlatzMarion Nesselberger52:14 Min.

Frauen

PlatzNameZeit
1. PlatzSammy Schu35:43 Min.
2. PlatzManuel Erdorf36:33 Min.
3. PlatzRamon Bernardon37:44 Min.

Männer

Top3 Kilometer-Rallye

PlatzNameDistanz
1. PlatzTamara Grünewald653,80km
2. PlatzSandra Fuchs608,00km
3. PlatzDaniela Frank535,78km

Frauen

PlatzNameDistanz
1. PlatzManuel Erdorf1.216,70km
2. PlatzGiuseppe Sardo1.032,40km
3. PlatzRamon Bernardon864,09km

Männer