Tagesvereinsfahrt – mit dem Schiff nach Saargemünd

Für unseren Verein stand in diesem Jahr eine Tagesfahrt an, die mit genau 50 Personen
ausgebucht war.
Tagesvereinsfahrt 16Ab der Anlegestelle Staatstheater starteten wir mit dem Passagierschiff Saarbrücken
Flussaufwärts in Richtung Saargemünd. Als Erstes meisterte der Kapitän die historische
Schleuse Güdingen (Baujahr 1885) und vier Kilometer später die alte französische Schleuse Lécluse. Zwei weitere Schleusen wurden durchfahren, und wir erreichten nach zweieinhalb Stunden Saargemünd. Bis 15:00 Uhr hatten wir die Gelegenheit die Stadt zu erkunden, dann ging es wieder zurück nach Saarbrücken.
Allerdings nicht mehr bis ans Staatstheater, sondern unmittelbar vor der Schleuse Güdingen verließen wir an der Anlegestelle „Wilde Ente“ das Schiff. Hier besuchten wir das Restaurant Wilde Ente, wo mit Speis und Trank der Abschluss genossen wurde. Pünktlich um 21:00 Uhr hat uns die Firma Schmidt – der Saarländer- wieder abgeholt, und nach Marpingen zurückgebracht.
Noch festzuhalten ist, dass die Schifffahrt ständig entlang des Leinpfades führte, unserer
jährlichen Wettkampfstrecke des „Deutsch-Französichen Straßenlaufs Halbmarathon“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.