„Volker Weber begrüßte die Freundschaftsläufer – Udo Recktenwald ehrte die Sieger“

Freundschaftslauf 2015 006

Begrüßung der Läufer

Start der 10 km Gruppe

Start der 10 km Gruppe

Die Läufer der LLG Wustweiler

Zahlreich vertreten: Die Läufer der LLG Wustweiler

Am vergangenen Samstag veranstalteten wir unseren 30. Freundschaftslauf am
Bergmannskreuz. Zu dem Stundenlauf waren die saarländischen Lauftreffs eingeladen. Trotz des heißen Wetters waren 178 Teilnehmer am „Kreuz“ erschienen. In Vertretung des
Bürgermeisters begrüßte Volker Weber die Ausdauersportler und schickte sie mit Fips Wagner auf die verschiedenen Laufdistanzen. Nach einer Stunde kehrten alle wohlbehalten zum Ausgangspunkt zurück. Norri Brill und seine Helfer versorgten alle mit Elektrolytgetränken, vor allem mit Wasser, denn die hohen Temperaturen waren nicht ohne!
Auf der Laufstrecke hatten wir an der „Spinne-Wegegabelung im Kasel“ eine zusätzliche  Wasserstelle eingerichtet. Von allen Teilnehmern wurde diese Maßnahme als positiv eingestuft.
Nach dem sportlichen Teil ging es zum FC-Hellas-Heim, hier traf man sich zur Siegerehrung und gemütlichen Beisammensein. Kaffee und Kuchen, Rostwürste,  Frikadellen und Getränke durften nicht fehlen.
Udo Recktenwald, Landrat des Kreises St. Wendel, hielt eine treffende Rede und nahm mit Fips und Josef Grim die Siegerehrung vor.
Den ersten Platz belegten mit 26 Teilnehmern die Lauffreunde aus Wustweiler. Der 2. Platz erlief sich mit 16 Personen  LTF Winterbach, gefolgt von LTF Selbach, die 14 Trimm-Traber am Start hatten. Älteste Teilnehmer waren Edmund Klein (LTF Selbach) und Gerhard Hoffmann (LTF Alsweiler), beide Jahrgang 1929 ! Bei den Frauen war die Älteste Hedela Schank (1941) aus Winterbach. Je eine Flasche Cremant versüßte das Mitmachen.
Alle Teilnehmer erhielten einen Design-Kugelschreiber mit Gravur: „30.Freundschaftslauf
der LTF Marpingen“
Abschließend überreichte der Landeslauftreffwart des  saarl. Leichtathletik-Bundes, Thorsten Meyer,  die SLB- Jubiläumsurkunde und Wimpel des Fachverbandes.
Insgesamt nahmen 14 Vereine an dem Freundschaftslauf teil, hierfür herzlichen Dank!
Ein Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfern, sowie an das Wirtepaar Edith und
Reinhold Fink.
„Lauftreff-Freunde in Marpingen läuft`s“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.