Viola Stras und Guido Joerg ganz groß

 Bei der deutschen Meisterschaft im 24-h-Straßenlauf in Berlin-Weißenseee hat Viola Stras mit 178,564 km in der Frauenwertung einen hervorragenden 5. Platz belegt. In ihrer Altersklasse W 40 wurde sie deutsche Vizemeisterin hinter der Weltklasseathletin Antje Krause aus Marburg. Die vier vor ihr platzierten Läuferinnen sind allesamt Mitglieder der Nationalmannschaft; Viola kämpfte sich bei ihrem erst dritten Wettkampf über 24 Stunden also  an die deutsche Spitze heran. Vor allem in den Rennstunden 19 bis 22, wenn die Sportler üblicherweise von der Müdigkeit heimgesucht werden,  drehte Viola auf dem ein Kilometer langen Rundkurs (flach, Asphalt, Beton) auf und holte noch eine Konkurrentin ein, die in der Nacht bereits zehn Kilometer enteilt war. Sehr stark auch Guido Joerg, der mit 193,954 Kilometern auf Gesamtrang 10 finishte und ebenfalls deutscher Vizemeister in der Altersklasse M 55 wurde. Zusammen mit Peter Wagner (155,222 km) und Stevie Fecher (116,111 km) reichte es für Guido Joerg auch zu der Vizemeisterschaft bei den Ü-50-Mannschaften. Bei den Aktiven bedeuteten die 465 Team-Kilometer Platz vier. Junior David Bohlen sicherte das Mannschaftsergebnis tapfer ab; nach einem Fahrradunfall war er schwer gehandicapt und konnte es diesmal bei 46 km  belassen. Fazit: Ein guter Gesamtauftritt bei der DM, die von der Deutschen Ultramarathon Vereinigung ausgeschrieben  und vom Sri Chinmoy Marathon Team bestens organisiert worden war. (wp)
Ergebnisse:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.